Spiegelreflex oder Smartphone: Was ist notwendig für ein gutes Fahrzeugbild?

Spiegelreflex oder Smartphone: Was ist notwendig für ein gutes Fahrzeugbild? 1

Wenn ein Autohändler ein Fahrzeugbild anfertigt oder
anfertigen lässt, fragt es sich, ob er hierfür eine DSLR benötigt oder ob die
Smartphonekamera genügt. Vorab das Fazit: Es funktioniert auch mit dem
Smartphone, wenn hierfür die App von picDesigner verwendet wird. Diese
vereinfacht den Prozess im Autohaus. Die App mit einer Guided Tour ermöglicht
es, dass jedermann brauchbare Bilder anfertigen kann. Dabei genügt im
Allgemeinen die Auflösung und Bildqualität eines Smartphones für die digitale
Vermarktung.

Natürlich hat eine Digitalkamera (die digitale Spiegelreflexkamera) mit einem guten Objektiv immer noch klare technische Vorteile bezüglich der Auflösung und Lichtempfindlichkeit, daran wird sich auch auf Jahre nicht so schnell etwas ändern. Doch bei gutem Licht ist mittlerweile zwischen Smartphone- und Spiegelreflexbildern kein Unterschied mehr zu erkennen. Vielleicht sollte ein Autohaus in Leuchten oder gleich in ein Lichtzelt investieren, um in Kombination mit einem Smartphone die picDesigner App optimal nutzen zu können.

Was leistet der picDesigner?

Die App dieses ausgefeilten Softwareprogramms reduziert die Kosten bis zu 50 % und verringert die Standzeit eines Autos auf dem Hof um bis zu fünf Tage. Sie wurde für die smarte Optimierung Ihrer Fahrzeugbilder entwickelt, mit der Sie Ihren Verkaufserfolg deutlich steigern. Der picDesigner Fotoprozess macht jedes Fahrzeugbild zum vorteilhaften Aushängeschild für Ihr Autohaus. Außerdem sparen Sie Zeit und Geld. Das Kasseler Unternehmen Pixel, das den picDesigner entwickelt hat, offeriert aktuell (Juli 2019) in einer Sonderaktion die kostenlose Optimierung der ersten zehn Fahrzeuge von Neukunden mit sechs Bildern pro Fahrzeug. Diese 60 Fahrzeugbilder haben einen Wert von 100 Euro.

Effizientes Arbeiten mit der App von picDesigner

Für den Inhaber eines Autohauses ist Zeit ein sehr wertvolles Gut. Diese Zeit verschafft ihm der picDesigner Fotoprozess. Dieser ist auf höchste Effizienz ausgelegt und verkürzt die Standzeiten von Fahrzeugen, weil auch mit dem Smartphone ein optimales Fotoergebnis möglich wird. Damit wird die picDesigner App zu einem sehr wertvollen Werkzeug für Ihr Autohaus. Sie schaffen es bei vernünftigem Licht damit, Fahrzeugbilder ins Netz zu stellen, die denjenigen Fotos gleichen, die ansonsten mit herkömmlichen Digitalkameras aufgenommen wurden. Mit der picDesigner App als Bestandteil Ihres Fotoprozesses können Sie

  • Aufträge mit jeder beliebigen Bezeichnung anlegen,
  • auswählen, wie viele Bilder Sie optimieren möchten,
  • einheitliche Fahrzeugbilder mit der integrierten
    Fotorichtlinie erstellen,
  • den Optimierungsauftrag ganz einfach absenden,
  • auf Pushnachrichten vertrauen, welche die Fertigstellung
    der Bilder anzeigen und
  • die Bilder kinderleicht aus dem Dashboard herunterladen.

Die gesamte Leistungsbeschreibung finden Sie hier.

Keine Hemmnisse mehr für das gute Fahrzeugbild

Für das Fahrzeugbild kann es viele Hemmnisse geben. Das Wetter könnte nicht mitspielen, der Fotograf hat keinen Termin frei, im Autohaus kann sich aktuell kein Mitarbeiter um das Überführen der Fahrzeuge zum Fotoplatz kümmern. Mit dem picDesigner sind das keine Probleme mehr – die Bilder gelingen sogar bei schlechtem Wetter. Durch das Bearbeitungsprogramm wird ein Fotoplatz unnötig, denn der picDesigner erstellt einen virtuellen Hintergrund. Zudem hilft er beim Positionieren der eigenen Autohausmarke: Mit dem picDesigner lassen sich nicht nur die Fahrzeuge, sondern auch Ihre Marke gekonnt in Szene setzen. Der intuitive Assistent unterstützt Sie beim Fotografieren und Bearbeiten – probieren Sie es aus!

Kommentare sind geschlossen.